Newsletter für Familienforschung in Ost- und Westpreußen -
zuverlässig, kostenlos und ohne Verpflichtung!

Zur Newsletteranmeldung

Die in Engi (Schweiz) ansässige Arbeitsgemeinschaft für Kulturwissenschaftliche Forschungen (kurz: AKF) wurde 1996 in der Rechtsform einer Stiftung durch Karin und Hanspeter Marti gegründet. Schwerpunktmäßig beschäftigt sich die AKF mit der Erforschung und bibliographischen Erschließung von Dissertationen der frühen Neuzeit (16. bis 18. Jahrhundert).

Folgende Projekte können online eingesehen werden:

  • Königsberger Studenten von 1829 bis 1921 (-> zur Datenbank)

  • Königsberger Universitätsschriften und Promotionen 1544 bis 1905 (-> zur Datenbank)

  • Dissertationen des Akademischen Gymnasiums Danzig, des Gymnasiums Elbing und des Thorner Gymnasiums (-> zur Datenbank)

© 2020 - 2022 Verein für Familienforschung in Ost- und Westpreußen e. V. [als gemeinnützig anerkannt]