Newsletter für Familienforschung in Ost- und Westpreußen -
zuverlässig, kostenlos und ohne Verpflichtung!

Zur Newsletteranmeldung

Ost- und Westpreußen - Land und Leute im Wandel der Zeit

"Das alte Ordensland Ost- und Westpreußen liegt in der Beuge der Ostsee um die Mündungen der beiden großen Ströme Memel und Weichsel herum, die ursprünglich dicht nebeneinander in der Danziger Bucht das Meer erreichten. Da Flußläufe älteste natürliche Handelsstraßen sind, ergibt sich schon aus dieser Lage die Bedeutung des Landes für die Erschließung des Ostens und Südostens bis zum Schwarzen Meer in Fortführung der vom Westen, Norden und Nordwesten kommenden Land- und Seewege."

So beschrieb Erich Weise in seinem Artikel "Grundzüge der Geschichtlichen Entwicklung von Ost- und Westpreussen" die geografische Lage der Heimat unserer Vorfahren. (Quelle: Handbuch der Historischen Stätten - Ost- und Westpreussen, hrsg. von Erich Weise, unveränd. Neudr. d. 1. Aufl. 1966).

Ost- und Westpreußen war multiethnisch und auch von unterschiedlichen Religionsgruppen besiedelt. Zur prußischen Urbevölkerung kamen im Lauf der vergangenen Jahrhunderte viele Bevölkerungsgruppen als Immigranten nach Ost- und Westpreußen. Einige waren Glaubensflüchtlinge (z. B. Böhmische Brüder, Polnische Brüder, Franzosen/Hugenotten, Salzburger), beim überwiegenden Teil waren es wirtschaftliche Gründe, die sie veranlassten, ihre alte Heimat zu verlassen, um hier ihr Glück zu suchen.

Erich Weise

Erich Weise, deutscher Historiker und Archivar (geb. 04.09.1895 in Krefeld, gest. 10.04.1972 in Hannover), wuchs in Königsberg/Preußen auf. Er studierte an der Albertina in Königsberg und legte dort 1921 (wegen einer gut 3-jährigen russischen Internierung während des 1. Weltkrieges musste er sein Studium unterbrechen) sein erstes Staatsexamen für das Lehramt in Höheren Schulen ab. Infolge einer während der Internierung erlittenen Schwerhörigkeit, die zur Taubheit führte, konnte Erich Weise nicht im Schuldienst eingesetzt werden. Im gleichen Jahr (1921) promovierte er bei Albert Brackmann als Historiker. Seine berufliche Laufbahn führte ihn dann in diverse Archive.

Quelle:
https://de.wikipedia.org/wiki/Erich_Weise

© 2020 - 2021 Verein für Familienforschung in Ost- und Westpreußen e. V. [als gemeinnützig anerkannt]